Hilft

Durch unsere zahlreichen selbst umgesetzten und unterstützten Projekte helfen wir unmittelbar da, wo Hilfe benötigt wird. Ein Handschlag genügt! Wir helfen und erzählen nicht nur davon. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

Spenden

Entwickelt

Durch unsere Projekte helfen wir nicht nur kurzfristig, sondern helfen durch langfriste Entwicklungen und Bildung einer Infrastruktur (z.B. Liefern und Erstellen von Low-Cost- Häusern, Landwirtschaftshilfe, Wasseraufbereitungsprogramme und Energieproblemlösungen).

Spenden

Bildet

Uns liegt sehr viel daran, die Bildung in Schwellenländern und der dritten Welt zu verbessern. Langfristig kann sich die Region mit Ihren ausgebildeten Fachleuten dann selbst helfen. Wir wollen keine Abhängigkeit schaffen, sondern dauerhafte Lösungen bieten.

Spenden

News

Low Cost-Housebuilding-Systeme mit Swiss Cell (Honeycomb)

Durch die Technologie der Swiss Cell AG in der Schweiz, sind wir in der Lage, in Afrika und anderen Drittländern schnellstmöglichst Häuser im Low Cost-Bereich zu erstellen, die dringendst benötigt werden. Sehen Sie sich unseren Demofilm an und informieren Sie sich über unsere Partnerstiftung in den USA über unsere laufenden Projekte in Afrika.

Präsentation of schoolproject DR Congo need intern Help

Hier sehen sie unseren ersten Kontakt mit den Häuptlingen der Region Kongo Occidental, wo wir die ersten Schulprojekte und das erste Krankenhaus mit der Swiss-Cell Technologie erstellen werden. Wir benötigen Ihre Hilfe...

Krebsbekämpfung mit Ionenstrahlung

Mit Strahlen wird heute schon jeder zweite Krebskranke in Deutschland behandelt. Aber Strahlen sind nicht gleich Strahlen. Am Universitätsklinikum in Heidelberg werden in Zukunft Krebszellen mit „Weltraumstrahlen“ bekämpft. Der Film der Deutschen Krebshilfe stellt einen drei Stockwerke hohen, 600 Tonnen schweren Strahlkoloss vor, der das leistet, worauf viele Patienten hoffen: Krebs bekämpfen mit Ionenstrahlung.

Brasilianisches Fernsehn berichtet über FirstAidFoundation Webseite

Brasilianisches Fernsehn berichtet über FirstAidFoundation Webseite

Unsere Geschichte ... wie alles begann

Die First Aid Foundation (NGO) ist seit Anfang 2012 offiziell bei der UNO als humanitäre Einrichtung gelistet. Herr Michael Grohmann und sein Team von derzeit sechs Ambassadors and Pledge Delegates der Blue Cross sind offiziell gelistet und arbeiten ehrenamtlich für den Verein. Der Verein ist vom Finanzamt in Berlin Charlottenburg steuerlich freigestellt (offizielle Spendenquittung).

Im Jahre 2005 wurde in der UK die Adopt A Minefield mit Unterstützung der UNO gegründet. Der Hintergrund und die Idee waren durch Musik-Events mit internationalen Musikern und VIPs auf die katastrophalen Umstände in den Kriegsgebieten durch Minenfelder aufmerksam zu machen.

Durch jahrelange Kontakte weltweit mit V.I.Ps hatte Herr Mike Grohmann gemeinsam mit Unterstützung der UNO als Paten "Sir Paul McCartney" damals noch mit Heather Mills verheiratet (welche als Botschafterin der Adopt a minefield UK) agierte, verschiedene Musik-Events in Deutschland organisiert, bei denen Spendengelder direkt an die UNO weitergeleitet wurden, um verschiedene Minenfelder in den Ex-Kriegsgebieten zu räumen.Herrn Grohmann Leistungen wurden im Jahre 2012 durch die Blue Cross Organisationen in den UK als Ambassador and Pledge Delegate gewürdigt. Er erhielt den offiziellen Diplomatenstatus für verschiedene Afrikanische Staaten wo er als Architekt Projekte in humanitären Bereichen leitet. Zusammen mit bekannten Musikern wurden bereits vor mehr als 7 Jahren Minenfelder durch Spendengelder gereinigt und für Menschen wieder bewohnbar gemacht. Nach der Scheidung von Heather Mills zog sich unser Schirmherr Sir Paul McCartney als Sponsor der AAM zurück. Den Posten als Vize übernahm dann Herr Avramopoulos welcher mit Sitz in Rosenheim weiter existiert und tätig ist. Herr Gromann gründete so dann die Firstaidfoundation mit Hauptsitz in Berlin mit neuen Satzungen welche erweitert wurden auf humanitäre Hilfe wie Liefern und Erstellen von Low-Cost-Häusern in der Dritten Welt, Landwirtschaftshilfe, Wasseraufbereitungsprogramme und Energieproblemlösungen. Die geschlossene Partnerschaft mit der Bekannten "NGO First Aid Foundation USA" brachte finanzielle Unterstützung für den Verein in Deutschland. So arbeitet die First Aid Foundation e.V. seit 2010 mit Unterstützung von derzeit über 1250 Mitgliedern im humanitären Bereich. Sehen Sie selbst, was wir in der kurzen Zeit bereits geleistet haben und was wir noch vorhaben.

Um sich ein Bild über unsere aktuellsten Projekte machen zu können, klicken Sie auf:

Unsere Projekte

Wo liegen unsere Schwerpunkte:

  • Soziales/soziale 
  • Technologien/Flüchtlingshilfe 
  • Gesundheit /Ernährung 
  • Infrastruktur/Ökologie/nachhaltige Technologien
  • Landwirtschaft/ Natur /Produktion
  • Wasser/ Wasserreinigung
  • Energie/ Abfallverwertung / Klima

In welchen Regionen sind wir besonders aktiv:
  • Süd- und Nordeuropa
  • Afrika
  • Asien
  • Nord- Mittel- und Südamerika 
  • Australien

Our Supporters